Dienstag, 22. Juli 2014

Wasserbomben

Neue Wasserbomben haben wir an den heißen Tagen am Wochenende gebastelt. Die klasse Schwämme von 2013 aus dem Drogeriemarkt gibt's leider nicht mehr, bunte Schwammtücher sind zwar ein bisschen dünner, funktionieren aber genauso gut:


4 größere und 2 etwas kleinere Wasserbälle sind aus einer Packung Schwammtücher entstanden:



Und so geht's: Schwammtuch in Streifen schneiden, Streifen in der Mitte mit einem Stück festem Faden bündeln, gut verknoten - fertig! Die bebilderte Anleitung findet sich hier und die Idee stammt via Pinterest von Every Little Day. Und pitschepatschenass ab mit den Wasserbomben zum creadienstag.

  

Montag, 21. Juli 2014

Sewing Tini fragt...


... und ich antworte. Liebe Sewing Tini, vielen Dank für die Auszeichnung!


Ich antworte gerne, möchte aber keine anderen Blogs nominieren. Danke für dein Verständnis! Hier meine Antworten auf deine Fragen:
  1. Nähen - Sticken - Plotten, ständig kommt wieder eine neue Technik, die unser Hobby erweitert. Findest Du solche Trends gut und machst Du selbst immer gleich mit? Ich finde viele Trends spannend, habe viel zu viele Kreativbücher, aber keinen Plotter und auch keine Stickmaschine. Ich wüsste gar nicht, wohin damit und ob ich sie auch so oft nutzen würde, dass es sich lohnt, solche Maschinen anzuschaffen. Wobei ... so ein Plotter ... ;-)
  2. Wie überwindest Du einen kreativen Tiefpunkt, wo holst Du Dir Inspiration? Seit unserem Umzug im Dezember und dem Beginn der Schwangerschaft bin abends oft so platt, dass nix Kreatives mehr geht. Angefangene Strick-, Näh- und Bastelprojekte schiebe ich Ewigkeiten vor mir her. Kenne ich so gar nicht von mir. Trotzdem lese ich kreative Blogs, liebe den creadienstag und den RUMS am Donnerstag und schaue mich auf Pinterest um, da gibt's echt die tollsten Ideen.
  3. Bist Du in einem Handarbeitsforum unterwegs und wenn ja in welchem? Nur bei Ravelry und da gucke ich eher, als dass ich was schreibe.
  4. Fasching - Ostern - Halloween - Weihnachten ; Frühling - Sommer - Herbst - Winter, nutzt Du "jede Gelegenheit" um neue Deko zu nähen? Was muss? Was nervt? Nein! Ich mag wechselnde Deko, bin da aber nicht so perfektionistisch. Ich mag besonders gerne Kindergarten-Gebasteltes vom Kind (gibt's selten genug, buhuu) und z.B. Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Nüsse, Zweige auf der Fensterbank von Herbst bis nach Weihnachten.
  5. Hast Du einen eigenen Dawanda Shop und wenn nicht, schon mal daran gedacht einen zu starten? Ich habe einen Shop, der aber seit Jahren verwaist ist. Vielleicht kriege ich ihn ja demnächst ein wenig aktiviert. Ich finde es sehr schwer, etwas Einzigartiges zu schaffen und nicht die xte Kopie von irgendwas zu sein, das sich dann tatsächlich erfolgreich verkaufen lässt.
  6. Bist Du lieber auf rein privaten oder gewerblichen Handarbeitsblogs unterwegs? Lieber auf privaten Blogs, die Ideen sind oft neuer/kreativer (ein Hoch auf die Bloggerinnen!), außerdem sind die gewerblichen Blogs TEUER, da sie mit neuen Schnittmustern, Stoffen, Materialien permanent dieses "Habenwollen" auslösen.
  7. Welches Projekt würdest Du einem absoluten Nähanfänger für den Anfang empfehlen? Irgendwas, was Erfolgsgarantie hat, stolz macht, Spaß im Alltag bereitet und auch sonst irgendwie nützlich ist, vielleicht ein Stiftemäppchen oder ein besonderes Nadelkissen.
  8. Welches Reiseziel würdest Du gerne wieder besuchen? Auf Fehmarn fühle ich mich sofort zu Hause, meine liebste Großstadt ist London und irgendwann würde ich gerne so roadtripmäßig durch die USA reisen, aber da war ich noch nie.
  9. Hast Du ein Lieblingsrezept (egal ob warmes Essen, Nachtisch, Kuchen)? Lasagne und dazu grünen Salat.
  10. Nimmst Du an Verlosungen teil und hast Du schon einmal etwas gewonnen? Ganz selten, nur, wenn ich wirklich Lust auf den Preis hab, Begehrlichkeiten also wirklich geweckt sind. Ich hoffe, ich habe jetzt nix vergessen, aber ich glaube, ich habe einmal, vor über 20 Jahren eine Video-Kassette mit Konzertmitschnitten von Alanis Morisette (musste erstmal bei google gucken, wie die überhaupt geschrieben wird) gewonnen... das war damals richtig supercool.
  11. Welchen Sport machst Du? Also ... zur Zeit, im 9. Schwangerschaftsmonat und bei Affenhitze, reicht's nur noch für's lockere Bahnenziehen im Schwimmbad und gemächliche Fahrradtouren ;-)

Dienstag, 15. Juli 2014

warm und weich



Mein kreatives "Tief" ;-) scheint so langsam überwunden ... ich kann mich nicht erinnern, irgendwann in den letzten 20 Jahren so wenig gewerkelt, gestrickt, gebastelt, genäht ... zu haben wie im letzten halben Jahr. Ich wusste vorher gar nicht, dass man auch einfach so - völlig untätig! - auf dem Sofa sitzen kann...


Ein paar Haus- und natürlich auch einige Babyprojekte stehen in den Startlöchern, heute zum creadienstag zeige ich die kuschelige Decke, die am Sonntag fertig geworden ist.


Die grau-melierte Wolle (Lana Grossa Bingo) habe ich schon im Frühjahr gekauft, die Decke im Halbpatent gestrickt und nun einen farbigen Rand in Fuchsia (an "richtiges" Rosa muss ich mich noch herantasten...) drumrumgehäkelt.
Meiner Erfahrung nach tut es den Strickdecken ganz gut, einen Rand zu bekommen, weil sie dazu neigen, ein wenig aus der Form zu geraten. Dafür sind sie so flexibel und weich, ideal, um kleine Babys einzuwickeln. Die Kuscheldecke wird unser Baby im Herbst und im Winter schön warm halten, da bin ich mir sicher.
Die Geschichte des kleinen Upcycling-Elefanten findet sich hier. Und, liebe Sonja, er pupst nun nicht mehr! :-)